SFB 1192: Immune-Mediated Glomerular Diseases -
Basic Concepts and Clinical Implications

SFB 1192

Willkommen beim SFB 1192 -
Immun-vermittelte Glomeruläre Erkrankungen

Die Glomerulonephritis ist in Europa und den USA eine der häufigsten Ursachen für die terminale Niereninsuffizienz. Bei 10-15 Prozent der Patienten mit dialysepflichtiger Niereninsuffizienz liegt als Grunderkrankung eine gesicherte Glomerulonephritis vor. Deren aggressivste Verlaufsform mit der schlechtesten Prognose ist die Rapid Progressive Glomerulonephritis (RPGN).

Diese ist eine heterogene Gruppe von Erkrankungen, bei der es nach einer noch unklaren Aktivierung des adaptiven Immunsystems zu einer nierenschädigenden entzündlichen Effektorphase kommt. Diese pathophysiologische Vorstellung ist die Grundlage für den Einsatz einer immunsuppressiven Therapie mit Steroiden und Zytostatika. Ein Problem dieses „unspezifischen“ Therapieregimes ist die hohe Nebenwirkungsrate und die zum Teil fehlende Effektivität. Daher besteht die Notwendigkeit zur Entwicklung neuer, zielgerichteter Therapieformen.

In dem multidisziplinären Sonderforschungsbereich SFB1192 „Immun-vermittelte glomeruläre Erkrankungen“ arbeiten Nephrologen, Immunologen und Pathologen zusammen, um ein besseres Verständnis der Immunpathogenese von Glomerulonephritiden zu erlangen. Schwerpunktmäßig sollen die Rolle der Zell-vermittelten Immunantwort und die Rolle der humoralen Immunantwort untersucht werden. 

Ziel ist es, neue diagnostische und prognostische Marker zu identifizieren und in einem translationalen Ansatz zur Entwicklung spezifischerer Therapiekonzepte beizutragen.

SFB 1192

Das Team

Sprecher/Vorstand

Beteiligte Institute

Projektleiter

Mitarbeiter


SFB 1192

News

  • Journal Club im August

    Im August stehen gleich zwei Termine für Journal Clubs an. Am 12.08. wird Herr Michael Zinke (Projekt A5) aktuelle Publikationen vorstellen, gefolgt von Frau Marlies Bode (Projekt B7) am 26.08.2019.

    Weiterlesen...

Autoimmune Nierenerkrankungen


SFB 1192

Projekte

Projekt A

Die Abbildung zeigt den Hauptfokus und die Wechselwirkungen zwischen den Projekten von Bereich A des SFB 1192.

Projekt B

Diese Abbildung veranschaulicht die Hauptthemen und Interaktionen zwischen den Projekten von Abschnitt B des SFB 1192.

Projekt C

Ein zentrales Thema des Sonderforschungsbereichs "Immunvermittelte glomeruläre Erkrankungen" ist die Übertragung  ...

Assoziierte Arbeitsgruppen

Die enge Kooperation zwischen den verschiedenen Projekte ist ein wichtiges Merkmal des SFBs. Entscheidend ist zudem die enge Kooperation ...


SFB 1192

Hamburger GN Register

Für Patienten

Das „Hamburger Glomerulonephritis Register“ wurde im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 1192 (SFB 1192) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf aufgebaut. 

Für zuweisende Ärzte

Sie haben Fragen zum „Hamburger Glomerulonephritis Register“? Oder Sie möchten einen Patienten mit einer Glomerulonephritis in das Register einschließen? Nehmen Sie hierfür gerne mit uns Kontakt auf. 


SFB 1192

Graduiertenkolleg

Ziele

Eines der Hauptziele des SFB 1192 ist die Förderung der Karriere von exzellenten jungen Forschern und Medizinstudierenden. 

Programm

Das Graduiertenkolleg „Mechanisms of Immune-Mediated Tissue Injury” bietet für die Studierenden ein strukturiertes Ausbildungsprogramm an, ...

Bewerbung

Eines der Hauptziele des SFB 1192 ist die Förderung der Karriere von exzellenten jungen Forschern und Medizinstudierenden.

III. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martinistrasse 52
20246 Hamburg, Germany
Tel:   +49-40-7410-51557
Fax:  +49-40-7410-59036
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!